Wandern, Baden und Schlemmen im Bündnerland

Abenteuer in Graubünden

Das Bündnerland lockt besonders im Herbst zu Wandertouren. Familie Huber entdeckt die Viamala Schlucht und herrliche Wege nach Sils in Domleschg. Auf dem Weg wird herrlich eingekehrt, fein geschlemmt und genossen. Lassen Sie sich mitnehmen in die atemberaubende Bündner Bergwelt.


Familie Huber stellt sich vor:

Familie Huber

Herbstausflug ins Bündnerland

Kim und Nico Huber leben mit ihren 4 Kindern (von links Loris, Livia und Joana) im Alter 12-16 Jahren in Winterthur. Robin, der älteste Sohn, kämpft mit einer Knieverletzung und ist nicht zum Wandern aufgelegt. Familie Huber liebt die Schweiz und aktive Familienausflüge, um diese zu erkunden. Für den Herbst-Ausflug geht es zur Viamala Schlucht und auf Wanderwegen und dem «Burgen-Trail» nach Sils im Domleschg. Genuss und Kulinarik darf natürlich auch dieses Mal nicht fehlen!

Schönes Graubünden

Schönes Graubünden

Schon seit Wochen freuen wir uns auf unseren herbstlichen Wanderausflug ins Bündnerland. Leider hat unser ältester Sohn Robin sich einen Bänderriss eingefangen und kann uns nicht begleiten. So starten wir diesmal nur zu fünft in Richtung Bündner Berge und werden ihm am Abend berichten, was wir erlebt haben. Um 6.15 Uhr in aller Früh geht’s los. Unser Nachwuchs schläft tief und fest im Auto weiter, bis wir gegen 9 Uhr auf dem Parkplatz vom Campingplatz Rania hinter der Viamala Schlucht parkieren. Langsam wach werdend, mit Wanderschuhen und Rucksäcken ausgerüstet, folgen wir dem Schild und dem 15-minütigen Wanderweg am Fluss entlang zum Besucherzentrum Viamala. Es ist gewaltig, was sich uns an Tiefen, Felsformationen und Schönheit offenbart:

Legendäre Viamala

Um diese Sehenswürdigkeit der Natur dem Besucher zugänglich zu machen, baute 1903 der Verkehrsverein Thusis 359 Treppenstufen hinab in die Schlucht. Wir lösen die Tickets an der Kasse und steigen die Treppen hinunter auf die Besucherplattform der Schlucht. Über 30 000 Jahre und länger hat das Wasser seinen Weg durch die Schlucht gefunden und das Flussbett vertieft und geformt. An den Treppenstufen steht die jeweilige Schluchttiefe, die mit den Jahrtausenden immer tiefer wurde. Dieses Erlebnis wird uns in den Herzen bleiben!

Viamala

Über den Traversinersteg nach Sils im Domleschg

Traversinersteg

Von der Viamala führt ein 2½-stündiger Wanderweg nach Sils in Domleschg. Den nehmen wir und sind ehrlich gesagt nicht gefasst auf den recht steilen Anstieg und einen Weg, den wir als «ziemlich abenteuerlich» bezeichnen würden. Der Traversinersteg ist ein architektonisches Meisterwerk! Wir halten kurz inne, bevor wir über diese 60 Meter lange Holzbrücke das 70 Meter tieferliegende Bachbett überqueren. Weiter gehts bergauf, bergab im Wechsel und über Felslawinen und Wurzelwege. Zum Teil geht es auf den unbefestigten Wegen linkerhand recht steil ins Tal hinab und unsere elterlichen Nerven werden an den schmaleren Wegen etwas gefordert.

Familie Huber

Der böse Ritter Cuno!

Wir kommen zu einer Wegkreuzung. Wer seine Wanderroute hier erweitern mag, sollte unbedingt einen Abstecher nach Carschenna zu den Felszeichnungen machen. Wir entschliessen uns aber aufgrund der Hungersituation den direkten, 20-minütigen Weg zur Burg Hohen Rätien einzuschlagen, deren Sage uns gruselt: Der tyrannische Kreuzritter Cuno raubte eine hübsche Jungfrau, die Bauern stürmten die Burg und es gelang ihnen, die Entführte zu befreien. Bevor sie den Ritter überwältigen konnten, sprang dieser mit seinem Pferd über die Felsplatte hinunter in den Abgrund.

Domleschg, die Burgen-Region

Gott sei Dank, die Jungfrau wurde gerettet und wir geniessen während der letzten halben Stunde hinunter ins Tal die unvergleichliche Aussicht über das Domleschg. Die besondere geographische Lage mit den leicht zu kontrollierenden Verkehrswegen machte das Domleschg zum burgenreichsten Gebiet Europas. Zur Gemeinde Sils i.D. gehört das Schloss Baldenstein, die Burgruine Campell, Burganlage Hohen Rätien und Burg Ehrenfels.

Domleschg die Burgen-Region

Was Sie auf Ihrem Ausflug nicht vergessen sollten:

Anti-Brumm Naturel Vapo
Angela Bruderer
Anti-Brumm Naturel Vapo
CHF 14.95
Regenjacke Mac in a Sac, Unisex
Mac in a Sac
Regenjacke Mac in a Sac, Unisex
Bewertung:
93%
CHF 49.95 statt CHF 69.95

Stärken im Restaurant Campell

Restaurant Campell

Gegen 13 Uhr erreichen wir das Restaurant Campell in Sils. Wir werden von Daniela Walliser, der Inhaberin des Hotels und Restaurants, freundlichst empfangen. Es lohnt sich, zu reservieren, denn das Campell ist bekannt für seine ausgezeichnete Küche. Besonders zur Wildzeit kommen Gäste von weit her, um die selbst gesammelten Pilze und das eigens erlegte Wild zu geniessen. Daniela verwöhnt uns mit gebratenen Steinpilzen, Hirschbraten an Pilzrahmsauce, köstlichen Capuns, Maluns sowie Pizokel mit gebratenen Zwiebeln und selbstgemachtem Apfelmus.

Essen Restaurant Campell

Wir können unser Glück kaum fassen und haben selten so gut gegessen. Wer Ferien hat, der bleibt am besten ein paar Tage. Die Mischung aus guter Küche und fantastischen Wanderungen in der burgenreichen Region ist besonders auch für Familien sehr reizvoll. Leider können wir nicht bleiben und machen uns nach dem Essen auf nach Thusis, von wo aus uns das Postauto zurück zum Ausgangsort bringt.

Relaxen in der Therme Bad Ragaz

Therme Bad Ragaz

Von Zillis geht’s zurück in Richtung Heimat, jedoch mit einem Abstecher in die Tamina Therme Bad Ragaz. Was gibt es schöneres, als nach einer Wanderung die Knochen und Muskeln in warmem Wasser durchzusprudeln? Wir erforschen während zwei Stunden die verschiedenen Innen- und das Aussenbecken, die Sprudelliegen, Whirlpools, einen Strömungskanal, aber auch die Saunawelt mit eigenem Aussenbereich.

Langsam werden wir müde … Und wir wären nicht Familie Huber, wenn wir nicht schon wieder Hunger hätten! Es steht noch ein Höhepunkt auf unserem heutigen Programm.

Therme

Höchster Genuss im Schloss Brandis

Essen in Schloss Brandis

Nur 2.5 km von der Therme entfernt befindet sich im Heidi-Dorf Maienfeld das Schloss Brandis. In den 700 Jahre alten, urchig-gemütlichen Gemäuern der Burg sorgt Familie Hermann mit ihrer Crew für eine ausgezeichnete, saisonale Küche. Alle Rohstoffe und auch das Fleisch werden auf höchste Qualität und Herkunft geprüft. Das Wildfleisch wird direkt aus der Region bezogen, und wir kommen auch hier in den Genuss von herbstlichen Gerichten. Wir werden verwöhnt mit Weinen von Winzern der Region.


Ein aufregender Tag neigt sich dem Ende entgegen. Kaum läuft der Motor vom Auto, schlafen unsere drei Jüngsten tief und fest und träumen von Schluchten, Felsen, Steinen im Fluss, abenteuerlichen Wanderwegen, Burgen, leckeren Capuns, Vermicelles, Sprudelbecken, einem alten Schloss und feinem Essen.

Danke, Ihr lieben Bündner, für Eure Gastfreundschaft.

Es war ein herrlicher Tag, wir kommen gerne wieder!

Schloss Brandis

Unsere Stationen und Highlights in Kürze

Besucherzentrum Viamala

Öffnungszeiten Saison 2019

Mai – September täglich 8.00 – 19.00 Uhr

1. Oktober – 3. November täglich 9.00 – 18.00 Uhr

Während der Wintersaison (November bis März) bleibt die Viamala-Schlucht aus Sicherheitsgründen geschlossen.

Einzeleintritte:

  • Erwachsene CHF 6.00
  • Kinder (6 – 16 Jahre) CHF 4.00

Führungen, Schatzsuche für Kinder, Viamala Canyoning und Viamala Notte auf Anfrage

  • Gästeinformation Tel. 081 650 90 30

info@viamala.ch, www.viamala.ch

Restaurant Campell

Restaurant Campell, 7411 Sils i.D.

Köstliche Bündner Spezialitäten.

Öffnungszeiten:

Mo – Mi, Fr 7.30 – 24.00 Uhr,  Sa 15 – 24.00 Uhr, So 9 – 24.00 Uhr, Do Ruhetag

Sensationelle Bündner Gastfreundschaft und saisonale Küche – alle Köstlichkeiten selbst gesammelt, erlegt und gekocht – unfassbar fein! Sehr gut besucht, Reservierung empfohlen. Schynstrasse 1, 7411 Sils im Domleschg

Tel. 081 651 30 20, info@hotel-campell.ch
www.hotel-campell.ch

Tamina Therme AG, 7310 Bad Ragaz

Entspannung für Körper, Seele und Geist.

Öffnungszeiten:

Ganzjährig geöffnet, täglich 8 – 22.00 Uhr, Freitag 8 – 23.00 Uhr.

Das Thermalheilbad Tamina Therme ist eine wunderbare Wellness-Oase. Wunderschöne Architektur und Atmosphäre mit unterschiedlichen Lichterwelten. Sehr freundliches Personal.

Bademäntel an der Rezeption erhältlich.

Tel. 081 303 270 40 
info@taminatherme.chwww.taminatherme.ch

Therme
Schloss Brandis

Schloss Brandis, 7304 Maienfeld

Exzellente regionale und internationale Küche.

Öffnungszeiten:

Montag – Sonntag ab 11.00 Uhr durchgehend geöffnet.

Köstliche, saisonale Küche mit regionalen Spezialitäten und internationaler Küche. Tolle Weinkarte und ein grossartiger Ort für Geniesser! Reservierung empfohlen.

Tel. 081 302 24 23
info@schlossbrandis.chwww.schlossbrandis.ch

Verlosung

So macht Baden richtig Spass!

Gewinnen Sie 2 Eintrittskarten  in die Tamina Therme Bad Ragaz.

Wir verlosen 3 × je 2 Gratis-Eintritte für die Tamina Therme Bad Ragaz für 2 Stunden  Wohlgefühl im Thermalheilbad zur  Regeneration von Körper, Geist und Seele.  Senden Sie uns einfach bis zum 15. 10. 2019  eine Postkarte mit Ihrem Namen, Ihrer  Adresse sowie dem Vermerk «Therme» an: 
therme@angela-bruderer.ch oder per Post an:  Angela Bruderer AG, Marketing, Pflanzschul­strasse 17, 8400 Winterthur.

Gutschein Therme

Teilnahmebedingungen:
Das Mindestalter für die Teilnahme ist 18 Jahre. Mitarbeitende der Angela Bruderer AG sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Teilnahmeschluss ist der 15. Oktober 2019. Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Die Gewinner können mit Namen im Internet oder in Printmedien publiziert werden. Barauszahlung und Rechtsweg sind ausgeschlossen. Kein Kaufzwang. Die Gewinnerin/der Gewinner wird kontaktiert und erhält detaillierte Unterlagen zum Buchen der Reise.